Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/92367
Authors: 
Reichert, Arndt R.
Stroka, Magdalena A.
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
Ruhr Economic Papers 470
Abstract: 
There is widespread concern about the quality of care in nursing homes. Based on administrative data of a large health insurance fund, we investigate whether nursing home prices affect relevant quality of care indicators at the resident level. Our results indicate a significantly negative price effect on inappropriate and psychotropic medication. In contrast, we find no evidence for fewer painful physical sufferings for residents of nursing homes with higher prices.
Abstract (Translated): 
Die in den letzten Jahren ins Blickfeld der Öffentlichkeit getretenen Probleme in Pflegeheimen führten zu dem vielfach geäußerten Verdacht der medikamentösen Ruhigstellung betreuungsbedürftiger Menschen in der stationären Pflege. Mit der vorliegenden Untersuchung soll ein Beitrag zum Abbau der derzeit noch bestehenden Wissensdefizite über den Zusammenhang zwischen dem Preis und der Qualität der stationären Pflegeleistungen geleistet werden. Auf Basis von Routinedaten der Techniker Krankenkasse werden hierzu neben der Inzidenz an Verletzungen sowie weiteren gesundheitlichen Beeinträchtigungen aufgrund äußerer Umstände die verordnete Dosis potenziell inadäquater Medikamente für ältere Menschen sowie weiterer Arzneistoffklassen (u.a. Psycholeptika) als Indikatoren der Ergebnisqualität herangezogen. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen einen negativen Effekt der Heimpreise auf Verschreibungen potenziell inadäquater und psychotropischer Medikamente.
Subjects: 
quality of care
nursing homes
inappropriate medication
psychotropic drugs
panel data analysis
JEL: 
I10
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-86788-530-0
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
515.59 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.