Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/110336
Autoren: 
Görlitz, Katja
Tamm, Marcus
Datum: 
2015
Reihe/Nr.: 
Ruhr Economic Papers 552
Zusammenfassung: 
This study analyzes how risk attitudes change when individuals become parents using longitudinal data for a large and representative sample of individuals. The results show that men and women experience a considerable increase in risk aversion which already starts as early as two years before becoming a parent, is largest shortly after giving birth and disappears when the child becomes older. These findings show that parenthood leads to considerable changes in individual risk attitudes over time. Thus, analyses using risk preferences as the explanatory variable for economic outcomes should be careful in interpreting the findings as causal effects.
Zusammenfassung (übersetzt): 
Anhand eines umfassenden und repräsentativen longitudinalen Datensatzes wird in der Studie untersucht, wie sich die Risikoeinstellung von Personen ändert, wenn diese Eltern werden. Sowohl Männer als auch Frauen werden mit Eintritt in die Elternschaft deutlich risikoaverser. Die Zunahme der Risikoaversion beginnt bereits etwa zwei Jahre vor der Geburt des ersten Kindes, fällt kurz nach der Geburt am stärksten aus und verschwindet, wenn das Kind älter wird. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass die individuelle Risikoeinstellung im Zeitablauf nicht konstant ist, sondern dass Elternschaft einen erheblichen Einfluss auf diese hat. Untersuchungen, die den Einfluss von Risikoaversion auf Verhalten betrachten, sollten in ihrer Interpretation daher vorsichtiger sein, eventuelle Zusammenhänge als kausaler Natur zu bezeichnen.
Schlagwörter: 
risk aversion
risk preferences
preference stability
parenthood
children
gender differences
JEL: 
D1
D81
J13
J16
Persistent Identifier der Erstveröffentlichung: 
ISBN: 
978-3-86788-630-7
Dokumentart: 
Working Paper

Datei(en):
Datei
Größe
117.06 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.