Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/32710
Authors: 
Ludsteck, Johannes
Year of Publication: 
2008
Series/Report no.: 
IAB discussion paper 2008,11
Abstract: 
Auf der Basis der Deutschen Beschäftigtenhistorik untersuchen wir die Konjunkturabhängigkeit von Löhnen auf aggregierter und regionaler Ebene. Dabei unterscheiden wir zwischen Betriebswechslern und Beschäftigten, die im selben Betrieb bleiben. Wir finden, dass die Reaktion der Löhne auf konjunkturelle Änderungen der Arbeitslosenquote bei Betriebswechslern um 30-40 Prozent stärker ist als beim Rest. Ein neues Ergebnis der Analyse ist, dass die Unterschiede zwischen Firmenwechslern und dem Rest auf regionaler Ebene viel größer sind und bei 150 Prozent liegen. Die Unterschiede zwischen der Lohnanpassung auf aggregierter und regionaler Ebene kann mit der hohen Bedeutung des Flächentarifvertrags in Deutschland erklärt werden.
Subjects: 
wage setting
hiring standards
wage rigidity
wage curve
matching
censoring
JEL: 
D78
J78
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
252.6 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.