Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/233831
Authors: 
Bachmann, Ronald
Rulff, Christian
Schmidt, Christoph M.
Year of Publication: 
2021
Series/Report no.: 
RWI Materialien No. 141
Abstract: 
Die Anforderungen an die Finanzkompetenzen der Bevölkerung steigen aus einer Reihe von Gründen weiter an. Anhand des Datensatzes "Private Haushalte und ihre Finanzen" zeigt diese Studie, dass in Deutschland relativ viele Haushalte über eine hohe Finanzkompetenz verfügen; dennoch besteht hier Verbesserungspotenzial. Dies gilt insbesondere für bestimmte sozio-demographische Gruppen wie Frauen, Personen mit Migrationshintergrund sowie finanzschwache Haushalte. Hieraus ergibt sich Handlungsbedarf, der für verschiedene Felder diskutiert wird. Es wird insbesondere empfohlen, Finanzbildung stärker in die Lehrpläne von Schulen zu integrieren, die Ausbildung von Lehrern in diesem Bereich zu verbessern, Bildungs- und Informationsangebote für Erwachsene zu stärken und die Transparenz von Finanz- und Versicherungsprodukten zu erhöhen.
Subjects: 
Finanzielle Kompetenz
Rentenplanung
Haushaltsvermögen
JEL: 
G53
A20
D14
ISBN: 
978-3-96973-047-8
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
806.35 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.