Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/18147
Authors: 
Gornig, Martin
Häußermann, Hartmut
Holm, Andrey
Schulz, Erika
Year of Publication: 
1999
Series/Report no.: 
DIW Discussion Papers 180
Abstract: 
Die Neubau-Großsiedlungen stellen einen bedeutsamen Teil der Wohnungsversorgung in den großen Städten der neuen Bundesländer dar. Gleichzeitig sind sowohl Bestand und Zusammensetzung der Wohnbevölkerung als auch die Funktionen dieser Siedlungen in der sozialräumlichen Arbeitsteilung der Stadtregionen durch Veränderungen des Wohnungsangebots und selektive Wanderungsprozesse im Umbruch. Ziel der Expertise ist es, aus einer Abschätzung des Wandels allgemeine Rahmenbedingungen der inter- und intraregionalen Entwicklungsprozesse in Ostdeutschland Anhaltspunkte für mögliche Entwicklungsmuster im Stadtteil Leipzig-Grünau und den damit verbundenen städtebaulichen und sozialen Konfliktlinien zu gewinnen. Die für die Großsiedlung Leipzig-Grünau zu erwartenden Entwicklungen werden in dieser Expertise aus einer Kombination von allgemeinen Tendenzen abgeleitet, die den spezifischen Ausgangsbedingungen von Leipzig-Grünau gegenüber gestellt werden. Die allgemeinen Tendenzen beziehen sich dabei zum einen auf die interregionalen Entwicklungsmuster von Wirtschaft und Bevölkerung in Ostdeutschland, die als konkrete Rahmenbedingungen für die Stadtregion Leipzig ausformuliert werden. Zum anderen beziehen sich diese Tendenzen auf generelle Veränderungsprozesse in den ostdeutschen Großsiedlungen, die in Form unterschiedlicher Entwicklungsszenarien dargestellt werden.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
309.35 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.