Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/141316
Authors: 
Döhrn, Roland
Rappen, Hermann
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
RWI Projektberichte
Abstract: 
[Hintergrund und Problemstellung] Die finanzielle Lage vieler nordrhein-westfälischer Kommunen hat sich verschlechtert, zumindest wenn man die Entwicklung des Finanzierungssaldos betrachtet. In der Summe ist das Finanzierungsdefizit der kommunalen Kernhaushalte nach Angaben der vierteljährlichen Kassenstatistik erheblich gestiegen, und zwar von 56 Mill. € im Jahr 2013 auf 1,5 Mrd. € im Jahr 2014. Zum Vergleich: Bundesweit - ohne NRW - wiesen die kommunalen Kernhaushalte insgesamt gesehen einen Finanzierungsüberschuss auf, der nahezu unverändert bei etwa 1,7 Mrd. € liegt (Statistisches Bundesamt 2014, 2015). Festmachen lässt sich die schwierige Finanzlage nordrhein-westfälischer Kommunen auch an der Dynamik der Kassenkredite. Im Jahre 2014 entfielen 54,7% (2010: 49,8%) der bundesweit aufgenommenen kommunalen Kassenkredite auf Nordrhein-Westfalen, bei nur einem Anteil von 23,5% an der Bevölkerung der Flächenländer. Das Land gehört damit neben Rheinland-Pfalz und dem Saarland zum sog. Krisentrio (Statistisches Bundesamt 2015). [...]
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.