Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/50957
Authors: 
Jansen, Willem Johannes
Year of Publication: 
1999
Series/Report no.: 
WZB Discussion Paper FS IV 99-30
Abstract: 
We study the optimal regulation of complementary input supply. The regulator chooses for either a monopolist producing two complementary inputs in fixed proportion, or two independent firms producing one input each. Under independent input supply, nonmonotonic regulatory schemes become optimal for high correlation between input production costs. The optimal regulatory choice depends on the correlation between costs, and on the producers. liability structure. Under limited liability monopolistic input supply gives a higher expected welfare whenever the correlation coefficient is sufficiently small and positive. For higher correlation independent input supply is chosen, and the regulatory scheme is non-monotonic in total costs.
Abstract (Translated): 
Dieser Beitrag untersucht die optimale Regulierung des Angebots zweier komplementärer Inputs. Der Regulierer entscheidet sich dabei entweder für einen Monopolisten, der zwei komplementäre Inputs in einem konstanten Verhältnis zu einander produziert oder für zwei unabhängige Firmen, die jeweils einen der Inputs produzieren. Bei unabhängigem Angebot des Inputs sind nicht monotone Regulierungsverträge optimal für den Fall einer hohen Korrelation zwischen den Produktionskosten der Inputs. Die optimale Regulierungsentscheidung hängt von der Korrelation zwischen Kosten und der Haftungsstruktur des Produzenten ab. Bei beschränkter Haftung führt das Inputangebot durch einen Monopolisten zu einer höheren erwarteten Wohlfahrt, wenn der Korrelationskoeffizient klein genug und positiv ist. Für höhere Korrelation wird das unabhängige Angebot der Inputs gewählt und die Regulierungsverträge sind hinsichtlich der Gesamtkosten nicht monoton.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.