Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/47383
Authors: 
Klemperer, David
Year of Publication: 
2003
Series/Report no.: 
WZB Discussion Paper SP I 2003-302
Abstract: 
Patienten erwarten von ihren Ärzten eine verbesserte Kommunikation, mehr Informationen und ein höheres Maß an Beteiligung bei Entscheidungen bezüglich ihrer Behandlung. Eine Beteiligung in dem vom Patienten gewünschten Ausmaß kann die Behandlungsergebnisse verbessern. Von Seiten der Ärzte erfordert dies Kommunikationsfertigkeiten, über die sie zu-meist noch nicht verfügen. Diese sind aber erlernbar und führen in ihrer Anwendung nicht nur zu zufriedeneren Patienten und besseren Behandlungsergebnissen sondern auch zu höherer Arbeitszufriedenheit und weniger Stress am Arbeitsplatz auf Seiten der Ärzte. Das Konzept von shared decision making ist hilfreich in der Beschreibung von Zielen und Wegen einer zeitgemäßen, patientenzentrierten Kommunikation von Arzt und Patient.
Abstract (Translated): 
Patients expect better communication, more information, and a higher degree of involvement and participation concerning their treatment, than they actually get. Participation of the patient, to the degree he prefers, can lead to improved treatment outcomes. Doctors therefore need communication skills, which many of them feel they don't yet have. Effective teaching methods for helping doctors to acquire relevant communication skills are available. Successful doctor-patient- communication not only raises patient satisfaction but also doctors' own wellbeing. The concept of shared decision making is helpful in the description of aims and of ways leading to patient-centred communication between doctors and patients.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.