Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/45255
Authors: 
Thum, Randi
Schwerdtner, Kathleen
Ring, Irene
Year of Publication: 
2003
Series/Report no.: 
UFZ-Diskussionspapiere 11/2003
Abstract: 
Der vorliegende Bericht, der im Rahmen des Arbeitspaketes WP4 Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen erarbeitet wurde, gibt einen Überblick über das deutsche Rechtsund Verwaltungssystem hinsichtlich seiner Relevanz für die Beziehungen zwischen dem Schutz großer Wirbeltiere und der Fischerei. Im Speziellen wird dabei auf die Analyse rechtlicher und institutioneller Rahmenbedingungen eingegangen, die für den Konflikt zwischen der Fischerei und den drei Modellarten Fischotter, Kormoran und Robben (Seehund und Kegelrobbe) von Bedeutung sind. Schwerpunktmäßig wird sich das deutsche Projektteam mit dem Fischotter und dem Kormoran beschäftigen; im Rahmen dieses Berichtes wird aber auch auf die Robben eingegangen, soweit sie im deutschen Recht behandelt werden. Die deutsche Modellregion befindet sich im Freistaat Sachsen. Deshalb finden die entsprechenden rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen auf Landesebene eine besondere Berücksichtigung. Methodisch basiert der Bericht auf einer Analyse relevanter Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und sonstiger Regelungen, wobei folgende Rechtsbereiche die Schwerpunkte bilden: Naturschutzrecht, Artenschutzrecht, Gebietsschutzrecht, Fischereirecht, Jagdrecht, Raumordnungs- und Landschaftsplanungsrecht.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
195.21 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.