Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/201187
Authors: 
Ademmer, Martin
Beckmann, Joscha
Jannsen, Nils
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
IfW-Box 2019.8
Abstract: 
Die Konjunktur in Deutschland hat sich seit Beginn des Jahres 2018 spürbar eingetrübt. Gleichzeitig ist die globale wirtschaftspolitische Unsicherheit aufgrund verschiedener Ereignisse, wie den zunehmenden internationalen Handelskonflikten, deutlich gestiegen. Globale Unsicherheit kann die deutsche Konjunktur über mehrere Kanäle beeinflussen. So führt ein Anstieg der Unsicherheit tendenziell zu einer Verlangsamung der weltwirtschaftlichen Aktivität. Zudem wird die Investitionstätigkeit durch Unsicherheitsschübe typischerweise besonders stark beeinträchtigt . Da die deutschen Unternehmen exportorientiert und dabei vorwiegend auf Investitionsgüter spezialisiert sind, könnte die deutsche Wirtschaft somit besonders von Anstiegen der globalen Unsicherheit in Mitleidenschaft gezogen werden. In diesem Zusammenhang könnte sich auch die Erwartungshaltung seitens der Unternehmen verschlechtern und in der Folge die Investitionsbereitschaft hierzulande negativ beeinträchtigen. Vor diesem Hintergrund soll im Folgenden untersucht werden, in welchem Maße Schwankungen der globalen wirtschaftspolitischen Unsicherheit einen spürbaren Einfluss auf die deutsche Konjunktur ausüben.
Document Type: 
Article
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.