Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/195941
Authors: 
Frondel, Manuel
Janßen-Timmen, Ronald
Sommer, Stephan
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
RWI Projektberichte
Abstract: 
[Hintergrund und Ziel der Studie] Etwas mehr als ein Viertel des jährlichen Endenergieverbrauchs in Deutschland entfällt laut der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) auf den Sektor der privaten Haushalte. Weitere rund 30% der Endenergie werden vom Verkehrssektor verbraucht (AGEB, 2018a). Haushalte verwenden Energie insbesondere für die Erzeugung von Raumwärme und Warmwasser, aber auch zur Beleuchtung ihrer Wohnungen, zum Kochen und für den Betrieb elektrischer Geräte. Im Verkehrssektor werden die Energieträger fast ausschließlich zur Erzeugung mechanischer Energie genutzt, die dem Fahrzeugantrieb dient. Ziel dieser Studie ist die Differenzierung des Energieverbrauchs der privaten Haushalte und des Verkehrssektors nach Anwendungszwecken für das Jahr 2017. Darüber hinaus werden die Anwendungsbilanzen für das Jahr 2016 auf Basis der endgültigen Endenergieverbrauchskennwerte der AGEB (2018b, c) aktualisiert. Diese Studie ist der letzte Teil eines vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Projektes, die Anwendungsbilanzen der privaten Haushalte und des Verkehrsbereichs für die Jahre 2014 bis 2017 zu erstellen. Ausgangspunkt dafür ist das Energieverbrauchspanel, ein umfangreicher Mikrodatensatz, der im Rahmen einer Reihe von Forschungsprojekten gemeinsam vom RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und forsa (Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH) im Auftrag des BMWi, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Bundesverbandes für Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) in den Jahren 2003 bis 2017 systematisch aufgebaut wurde. Dieser Datensatz liefert grundlegende, detaillierte Informationen zum Verbrauch und zur Verwendung der in Haushalten genutzten Energieträger. Aus den daraus abgeleiteten Anteilen für die einzelnen Verwendungszwecke werden die Anwendungsbilanzen 2016 und 2017 für den Haushaltssektor errechnet. Da das RWI aktuell kein Projekt bearbeitet, bei dem die Erhebung von Energieverbrauchsinformationen der privaten Haushalte für die privaten Haushalte vorgesehen ist, werden für die Anwendungsbilanz 2017 die Verbräuche aller Energieträger auf Basis zuvor erhobener Daten extrapoliert. Die Anwendungsbilanzen des Verkehrssektors werden direkt auf Basis der Daten der vorläufigen Energiebilanz 2017 der AGEB erstellt. Die Anteile der einzelnen Energieträger in den verschiedenen Verwendungsbereichen werden mit Hilfe von Angaben zum Absatz an Kraftstoffen errechnet. Der folgende Abschnitt 2 beschreibt die Erhebung des Endenergieverbrauchs im Haushalts- und Verkehrssektor. In Abschnitt 3 werden die einzelnen Schritte der Aufarbeitung des Mikrodatensatzes erläutert, mit denen aussagekräftige Daten zum Energieverbrauch der Haushalte gewonnen werden können. Abschnitt 4 stellt weitere relevante Annahmen dar, die für die Erstellung der Anwendungsbilanzen getroffen wurden. Die Anwendungsbilanzen der Jahre 2016 und 2017 befinden sich in Abschnitt 5. Der letzte Abschnitt fasst die Ergebnisse des gesamten Projektzeitraums 2013 bis 2017 zusammen.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
572.43 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.