Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/191718
Authors: 
Bäuerle, Lukas
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
Working Paper Serie No. Ök-35
Abstract: 
Die moderne Volkswirtschaftslehre wirkt auf andere Wissenschaften, auf die Gesellschaft und die Politik ein. Im Kontext dazu wird in dem Paper das disziplinäre Selbstverständnis von Ökonominnen und Ökonomen herausgearbeitet, wie es den wichtigsten Lehrbüchern des Faches inhärent ist. Anhand von Thomas S. Kuhns Konzept der Lehrbuchwissenschaft wird die zentrale Bedeutung des Lehrbuches für die moderne Volkswirtschaftslehre aufgezeigt und dann im Rückgriff auf einschlägige Lehrbuchliteratur des Faches untersucht, welche wissenschaftshistorischen, methodologischen und didaktischen Grundpositionen darin festgehalten sind und im Rahmen akademischer ökonomischer Bildung vermittelt werden.
Subjects: 
textbook economics
Volkswirtschaftslehre
philosophy of economics
ökonomische Bildung
ökonomischer Imperialismus
JEL: 
A11
A12
A14
A23
B21
B41
C60
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.