Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/182464
Authors: 
Neuber, Nick
Müller, Maria
Krüger, Christiane
Kraußlach, Heike
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
Wirtschaftswissenschaftliche Schriften 02/2018
Abstract: 
Nach Schätzungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung wird aufgrund des demografischen Wandels das Erwerbspersonal in Thüringen bis zum Jahr 2025 um 26,9 % sinken. Die größten Rückgänge werden in der Gruppe der bis 30-Jährigen zu verzeichnen sein. Für Thüringer Unternehmen und Einrichtungen des öffentlichen Dienstes wird es daher immer schwieriger, alters- oder krankheitsbedingt aus dem Berufsleben ausscheidende Mitarbeiter zu ersetzen. Zudem unterliegen die Anforderungen und Belastungen der heutigen Arbeitswelt einem ständigen Wandel. Die Herausforderungen für Thüringer Unternehmen und Einrichtungen des öffentlichen Dienstes bestehen darin, Mitarbeiter zu binden und neue Fachkräfte zu gewinnen. In diesem Zusammenhang gewinnen Maßnahmen gesunder Arbeit zunehmend an Bedeutung. Diese erhalten und fördern die Mitarbeitergesundheit, steigern die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten und tragen zur Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen bei. Dadurch kann sich die Arbeitgeberattraktivität erhöhen und positiv auf die Gewinnung neuer Fachkräfte wirken. Krankenkassen werden durch das neu formulierte Präventionsgesetz verpflichtet, Unternehmen bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung zu unterstützen. Die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Gesundheitsförderung und die Prävention in den Betrieben ist ein wesentlicher Punkt des Präventionsgesetzes. [...]
Subjects: 
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betriebliche Gesundheitsförderung
Gesunde Arbeit
Leistungsanbieter
kleine und mittelständische Unternehmen
Thüringen
ISBN: 
3939046531
Document Type: 
Research Report
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.