Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/169794
Authors: 
Grundig, Beate
Pohl, Carsten
Year of Publication: 
2006
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 13 [Year:] 2006 [Issue:] 4 [Pages:] 33-36
Abstract: 
In diesem Beitrag wird untersucht, inwiefern sich die Arbeitslosenquoten von Deutschen und Immigranten in Abhängigkeit ihrer Qualifikation voneinander unterscheiden. Der Vergleich der qualifikationsspezifischen Arbeitslosenquoten macht deutlich, dass nicht nur unter den Einheimischen sondern auch unter den Zugewanderten das Risiko der Arbeitslosigkeit bei den Hochqualifizierten am niedrigsten ausfällt. Ausländische Erwerbspersonen ohne Berufsabschluss und solche mit Berufsabschluss unterliegen wie die Deutschen hingegen einem höheren Arbeitsmarktrisiko.
Subjects: 
Arbeitslosigkeit
Qualifikation
Berufsausbildung
Ungelernte Arbeitskräfte
Hochqualifizierte Arbeitskräfte
Ausländische Arbeitskräfte
Deutschland
JEL: 
J23
J31
J61
J64
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.