Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/165227
Authors: 
Mildner, Stormy-Annika
Schmucker, Claudia
Year of Publication: 
2013
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 66 [Year:] 2013 [Issue:] 03 [Pages:] 13-16
Abstract: 
Ein EU-US-Freihandelsabkommen ist seit Jahren überfällig. Anfang Februar 2013 wird die US-EU High Level Group on Growth and Jobs höchstwahrscheinlich die Aufnahme von Verhandlungen empfehlen. Stormy-Annika Mildner, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), und Claudia Schmucker, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), sehen in den anhängigen Agrarstreitfällen mögliche Hindernisse für ein Abkommen. Will die EU ein transatlantisches Handelsabkommen, wird sie nicht umhinkommen, bei einigen dieser Streitigkeiten größere Kompromissbereitschaft als in der Vergangenheit zu zeigen.
Subjects: 
Freihandelszone
Außenhandelsliberalisierung
Handelsabkommen
Internationale Handelspolitik
Agrarpolitik
Investition
USA
Europäische Wirtschafts- und Währungsunion
JEL: 
F10
F13
F15
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.