Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/151599
Authors: 
Belitz, Heike
Clemens, Marius
Gornig, Martin
Year of Publication: 
2008
Citation: 
[Journal:] DIW Wochenbericht [ISSN:] 1860-8787 [Volume:] 75 [Year:] 2008 [Issue:] 18 [Pages:] 233-237
Abstract: 
Deutschland hat sein Produktionsportfolio in der Periode von 1995 bis 2005 zugunsten forschungsintensiver Güter und wissensintensiver Dienstleistungen verbessert. Nicht zuletzt wegen dieser Spezialisierung sind deutsche Unternehmen auf den internationalen Märkten äußerst erfolgreich. Will Deutschland diese Position halten und ausbauen, muss die Forschungslandschaft auch weiterhin den Bedarf der erfolgreichen Investitionsgüterindustrien besonders berücksichtigen. Im Bildungsbereich sind Maßnahmen gegen die erwarteten Engpässe beim Humankapital ("Ingenieurmangel") zu ergreifen.
Subjects: 
Industrial specialization
Technological change
JEL: 
O14
O33
O57
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
207.51 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.