Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/130567
Authors: 
Gebhardt, Beate
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
Agricultural Economics Working Paper Series 26
Abstract: 
[Zielsetzung und Fragestellung] Welche Nachhaltigkeitspreise von Relevanz für Unternehmen der Ernährungswirtschaft sind und wie es um deren Transparenz bestellt ist, wird seit 2012 am Fachgebiet Agrarmärkte und Agrarmarketing der Universität Hohenheim untersucht. Zu Beginn ging es vor allem um die Identifikation solcher Nachhaltigkeitswettbewerbe und eine erste Beschreibung ihrer Konzepte. Dies wird seitdem mit weiteren empirischen Untersuchungen und Analysen unter den Gebern und Nehmern sowie der Öffentlichkeit vertieft. Die Leitfragen dieser Untersuchungen beziehen sich im Einzelnen auf folgende Aspekte (vgl. Abbildung 1): * Identifikation von Nachhaltigkeitspreisen: Welche Nachhaltigkeitspreise/Awards sind in Deutschland auf Unternehmen der Ernährungsbranche ausgerichtet? * Beschreibung von Nachhaltigkeitspreisen: Welches Ziel verfolgen diese Preise und welche Merkmale kennzeichnen diese Preise? Insbesondere, wie transparent sind die Kriterien der Nachhaltigkeitspreise für normal Interessierte dargestellt? * Leuchttürme der Ernährungswirtschaft: Mit welchen Nachhaltigkeitspreisen werden führende Unternehmen der Ernährungsbranche ausgezeichnet? * Bedeutung von Nachhaltigkeitspreisen aus Sicht verschiedener Anspruchsgruppen: Welche Bedeutung haben Nachhaltigkeitspreise für die Vergabeinstitutionen hinsichtlich deren gesellschaftsorientierten und wettbewerbsorientierten Ziele? Und welche Rolle spielen Nachhaltigkeitspreise für Unternehmen der Ernährungsbranche und in der Wahrnehmung von Konsumenten? [...]
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.