EconStor >
Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) >
IWH-Diskussionspapiere, Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/55284
  
Title:Municipality size and efficiency of local public services: Does size matter? PDF Logo
Authors:Bönisch, Peter
Haug, Peter
Illy, Annette
Schreier, Lukas
Issue Date:2011
Series/Report no.:IWH-Diskussionspapiere 2011,18
Abstract:Similarly to West Germany in the 1960s and 1970s, the eastern part of Germany has experienced a still ongoing process of numerous amalgamations among counties, towns and municipalities since the mid-1990s. The evidence in the economic literature is mixed with regard to the claimed expenditure reductions and efficiency gains from municipal mergers. We therefore analyze the global efficiency of the municipalities in Saxony-Anhalt, for the first time in this context, using a double-bootstrap procedure combining Data Envelopment Analysis (DEA) and truncated regression. This allows including environmental variables to control for exogenous determinants of municipal efficiency. Our focus thereby is on institutional and fiscal variables. Moreover, the scale efficiency is estimated to find out whether large units are necessary to benefit from scale economies. In contrast to previous studies, we chose the aggregate budget of municipal associations ('Verwaltungsgemeinschaften') as the object of our analysis since important competences of the member municipalities are settled on a joint administrative level. Furthermore, we use a data set that has been carefully adjusted for bookkeeping items and transfers within the communal level. On the 'eve' of a mayor municipal reform, the majority of the municipalities was found to have an approximately scaleefficient size, and centralized organizational forms ('Einheitsgemeinden') showed no efficiency advantage over municipal associations.
Abstract (Translated):Seit Mitte der 1990er Jahre findet auch in Ostdeutschland - ähnlich wie in den 1960er und 1970er Jahren in Westdeutschland - ein noch keineswegs abgeschlossener Prozess mit zahlreichen Verschmelzungen auf der Ebene der Landkreise, Städte und Gemeinden statt. Die Ergebnisse in der ökonomischen Literatur sind uneinheitlich, was die behaupteten Ausgabeneinsparungen und die Effizienzgewinne durch Gemeindegebietsreformen betrifft. Aus diesem Grunde untersucht der vorliegende Beitrag die globale Effizienz der Gemeinden in Sachsen-Anhalt unter Anwendung eines doppelten Bootstrap-Verfahrens, das Data Envelopment Analysis (DEA) und trunkierte Regression kombiniert und in diesem Zusammenhang bislang noch nicht verwendet wurde. Dadurch wird es möglich, Umweltvariablen einzubeziehen, um so für exogene Bestimmungsfaktoren der gemeindlichen Effizienz zu kontrollieren. Der Fokus liegt dabei auf institutionellen und fiskalischen Variablen. Außerdem berechnen wir die Skaleneffizienz, um zu prüfen, ob große Gemeinden nötig sind, um von Skaleneffekten profitieren zu können. Im Gegensatz zu den Arbeiten anderer Autoren wurde bei kommunalen Verbänden ('Verwaltungsgemeinschaften') das aggregierte Budget als Untersuchungsgegenstand gewählt, da wichtige Entscheidungsbefugnisse der Mitgliedsgemeinden auf der gemeinsamen Verwaltungsebene angesiedelt sind. Außerdem wurde der verwendete Datensatz sorgfältig um reine Buchhaltungspositionen und Transferzahlungen innerhalb der Gemeindeebene bereinigt. Am 'Vorabend' einer umfassenden Gemeindereform erwies sich die Größe der Gemeinden mehrheitlich als annähernd skaleneffizient und stärker zentralisierte Verwaltungsformen ('Einheitsgemeinden') wiesen keinen Effizienzvorteil gegenüber Gemeindeverbänden auf.
Subjects:efficiency
local government
DEA
bootstrap
demographic change
local institutions
Effizienz
Kommunen
DEA
Bootstrap-Verfahren
demographischer Wandel
Verwaltungsform
JEL:H11
H72
Persistent Identifier of the first edition:urn:nbn:de:101:1-201112215432
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des IWH
IWH-Diskussionspapiere, Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

Files in This Item:
File Description SizeFormat
684535939.pdf383.37 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/55284

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.