Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/99408
Authors: 
Terberger, Eva
Year of Publication: 
2005
Citation: 
[Journal:] Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung [ISSN:] 1861-1559 [Publisher:] Duncker & Humblot [Place:] Berlin [Year:] 2005 [Volume:] 74 [Issue:] 4 [Pages:] 75-91
Abstract: 
Dem Finanzierungszugang für Kleinunternehmen wird nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Transformationsländern Osteuropas eine hohe Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung zugeschrieben. Maßnahmen zur Kleinunternehmensförderung scheinen jedoch nicht immer in Einklang mit den Leitlinien zu stehen, die zur wachstumsfördernden Gestaltung von Finanzsystemen propagiert werden. Neuere empirische Erkenntnisse zum Zusammenhang zwischen Finanzsektorstruktur und wirtschaftlicher Entwicklung, die auch den Finanzierungszugang für Kleinunternehmen beleuchten, lassen erste Antworten auf die Frage geben, inwieweit ein solches Spannungsverhältnis tatsächlich besteht und welche Finanzstruktur das wirtschaftliche Wachstum in Ländern, in denen der Kleinunternehmenssektor besonders bedeutsam ist, am besten stützt.
Abstract (Translated): 
Small firms' access to finance is considered important for the economic development of the transition economies in Germany as well as in the Eastern European transition countries. State intervention in favour of these enterprises, however, does not always seem to be in line with the core principles of financial sector development in general. New empirical evidence about the influence of financial structure on growth sheds new light on the issue which financial structure is suitable for countries where small enterprises play a dominant role.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.