Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/96160
Authors: 
Nullmeier, Frank
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
ZeS-Arbeitspapier 01/2014
Abstract: 
Politics takes place in public communication and is part of public communication. Today, public communication is substantially determined by the media. This is also the case for the field of global social policy. The following study addresses the question of how global social policy and, in particular, the International Labour Organization (ILO) as the key player in global social policy, is discussed in the media. Are global social policy and the ILO visible at all in the media? To what extent is the organisation visible? How do the media report about the ILO and on what exactly does media coverage of the ILO focus?
Abstract (Translated): 
Politik vollzieht sich in öffentlicher Kommunikation. Und diese wird wesentlich durch mediale Angebote bestimmt. Das trifft auch auf die globale Sozialpolitik zu. Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit der Frage, wie globale Sozialpolitik - und insbesondere die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) als deren zentraler Akteur - in den Medien dargestellt werden. Wie hoch ist die mediale Aufmerksamkeit für das Thema globale Sozialpolitik? Zu welchen Anlässen wird die Presse auf die ILO aufmerksam? Wie sichtbar ist die ILO als Organisation, als politischer Akteur und als Informationsgeber? Wie berichten die Medien über die ILO und welches Bild dieser internationalen Organisation entsteht dadurch?
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.