Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/85346
Authors: 
Tiwari, Rajnish
Herstatt, Cornelius
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
Working Paper, Technologie- und Innovationsmanagement, Technische Universität Hamburg-Harburg 75
Abstract: 
In der wissenschaftlichen Literatur zum Innovationsmanagement - wie in der betrieblichen Praxis der Neuproduktentwicklung - wird der Einsatz von innovativen Analogien als ein vielversprechender Ansatz gesehen, denn hierdurch kann bereits bestehendes Wissen zur Lösung von Problemstellungen, die in anderen Kontexten situiert sind, eingesetzt werden. Innovative Analogien können somit maßgeblich zur Reduzierung von Technologie- und Marktrisiken beitragen. Insbesondere die Senkung der Entwicklungskosten sowie -risiken lässt den Einsatz von innovativen Analogien auch bei der Entwicklung von sog. frugalen, kostengünstigen und effizienzorientierten, Innovationen, als attraktiv erscheinen. Dieser Zusammenhang ist bisher in der wissenschaftlichen Literatur nicht explizit aufgegriffen worden. In dem vorliegenden Beitrag untersuchen wir einige operationale Aspekte frugaler Produktentwicklung anhand ausgewählter Fallstudien und können feststellen, dass gerade frugale Innovationen besonders häufig auf innovative Produktanalogien zurückgreifen. Der Analogieeinsatz bei frugalen Innovationen beinhaltet darüber hinaus auch einige, wichtige Erkenntnisse für die Analogieforschung: (1) Der Einsatz von innovativen Analogien ist nicht unbedingt auf die frühen Innovationsphasen beschränkt; er kann vielmehr alle Phasen des Innovationsprozesses durchdringen, und (2) Die funktionale Fixierung und übermäßiger Verlass auf lokales Wissen ist in frugalen Innovationsprojekten weniger verbreitet und die Akzeptanz externen Wissens deutlich größer. Diese Erkenntnis liefert nützliche Rückschlüsse für die Produktentwicklungsprozesse auch im nicht-frugalen Bereich.
Subjects: 
Frugale Innovationen
Analogien
Produktanalogien
Schwellenländer
Emerging Markets
Indien
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
962.36 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.