Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/74323
Authors: 
Brand, Frank
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
Working Papers of the Institute of Management Berlin at the Berlin School of Economics (FHW Berlin) 29
Abstract: 
Systemtheoretische Ansätze für die Untersuchung von Fragestellungen mit einer großen Anzahl von miteinander in Beziehung stehenden Einflussgrößen oder Variablen werden vorgestellt. Diese dergestalt verknüpften Größen werden auch als Netzwerke bezeichnet. Fokussiert wird auf die Eingangsdaten, die notwendigerweise zur Verfügung stehen müssen, um eine grundlegende Untersuchung solcher Netzwerke zu ermöglichen. Neben der strukturellen, d. h. Verknüpfungsinformation werden noch Eingangsdaten über verstärkende oder abschwächende Regelkreise sowie Zeitverzögerungen berücksichtigt. Vorgestellt wird die Notwendigkeit der Bestimmung von geschlossenen Regelkreisen in Netzwerken, was bei komplexen Netzwerken leider nicht immer vollständig möglich ist. Die Analyse dieser Regelkreisinformationen erlauben i. d. R. erste Aussagen über die Informationsweiterleitung in Netzwerken. Die Vorgehensweise bei der Analyse von komplexen Systemen wird demonstriert am Beispiel nationaler Ökonomien, im Gebiet der Marktforschung sowie an einem Regionalplanungsmodell.
Abstract (Translated): 
This article presents a system theoretic approach applied to problems with a large number of variables being connected. Such systems are classified as networks. The main focus is on the input data to allow for analyzing these networks. Information on the structural setting as well as the underlying circuits and time delays between different variables is used to understand the network treated in a graph theoretic setting. We demonstrate the effort of having access to all closed circuits in a graph representation, the so called Hamiltonian cycles. As the network size increases it may not be possible to generate all Hamiltonian cycles due to the algorithmic complexity of the calculations needed. The procedure for analyzing networks is applied to examples in the area of national economies, marketing research and regional planning.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
468.58 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.