Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/54836
Authors: 
Fritz, Wolfgang
Möllenberg, Antje
Year of Publication: 
1999
Series/Report no.: 
Arbeitspapier // Technische Universität Braunschweig, Institut für Marketing 99/22
Abstract: 
Eine Kerndimension von Modellen der interkulturellen Kompetenz bildet die interkulturelle Sensibilät von Personen, die in zunehmendem Maße den Gegenstand emprischer Forschungsbemühungen bildet. In den USA hat Chen ein Meßmodell der interkulturellen Sensibilität empirisch generiert, das fünf Faktoren mit insgesamt 24 Indikatoren umfaßt. Dieses Modell wird anhand einer deutschen Stichprobe mittels konformatorischer Faktorenanalyse überprüft. Im großen und ganzen bewährt sich das Modell dabei empirisch, wobei aber in Einzelaspekten die Operationilisierung verbesserungsbedürftig erscheint. Dennoch bietet das Modell, aufs Ganze gesehen, einen brauchbaren Ausgangspunkt für die Entwicklung eines kulturübergreifenden Instrumentariums zur Messung der interkulturellen Sensibilität von Personen.
ISBN: 
3933628210
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.