Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/223054
Authors: 
Maschke, Manuela
Emmler, Helge
Misterek, Fokko
Scholz, Robert
Sick, Sebastian
Leuchters, Maxi
Kluge, Norbert
Vitols, Sigurt
Campagna, Sebastian
Sekanina, Alexander
Weckes, Marion
Giertz, Jan-Paul
Klebe, Thomas
Klengel, Ernesto
Dehnen, Veronika
Lücking, Stefan
Schietinger, Marc
Mierich, Sandra
Werner, Nils
Geißler, Pascal
Meinert, Sascha
Stollt, Michael
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
Mitbestimmungsreport 58
Abstract: 
Mitbestimmung ist das demokratische Gestaltungsprinzip der sozialen Marktwirtschaft. Wir zeigen den Wert der Mitbestimmung und geben Antworten auf aktuelle Fragen der Zeit. Es ist ein leidenschaftliches und empirisch fundiertes Plädoyer für mehr Mitbestimmung. Die Stiftung unterstützt Vertreterinnen und Vertreter der Arbeitnehmerseite - Gewerkschafter, Betriebs- und Aufsichtsräte - sowie Arbeitsdirektoren und ihre engeren Mitarbeiter mit Beratung, Qualifzierung, Plattformen für Austausch, etc. Die Forschung ermöglicht uns, frühzeitig wichtige Themen für die Mitbestimmungspraxis aufzuspüren. Wir bereiten die Ergebnisse auf, um Kolleginnen und Kollegen in Aufsichtsräten zu beraten und zu qualifzieren.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.