Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/216111
Authors: 
Städtler, Arno
Year of Publication: 
2019
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 72 [Year:] 2019 [Issue:] 23 [Pages:] 36-45
Abstract: 
Die neueste ifo Investitionsumfrage bei den deutschen Leasinggesellschaften zeigt, dass 2018 das Leasing insgesamt mit einem Zuwachs von nur 1,8% unterdurchschnittlich abgeschnitten hat. Das Neugeschäft mit Mobilien expandierte mit 1,5% auf 58,7 Mrd. Euro ungewöhnlich schwach, das Immobilien-Leasing konnte hingegen um fast 18% auf 1,41 Mrd. Euro gesteigert werden. Hierdurch verminderte sich der Marktanteil, also die Leasingquote, von 15,8 auf 15,2% und die Mobilienleasingquote von 23,3 auf 22,5%. Für 2019 signalisiert der ifo Investitionsindikator einen Anstieg der Ausrüstungsinvestitionen von nominal + 1,7% (real: + 0,9%). Die Leasingbranche expandierte hingegen diesmal wesentlich dynamischer. Im Jahresdurchschnitt von 2019 dürfte im Neugeschäft ein Wachstum von 8,7% auf 65,3 Mrd. Euro erreicht werden; wobei bei Mobilien ein Plus von 8,7% und bei Immobilien von 6,4% zu erwarten ist. Dies bedeutet für die Leasingquote 2019 einen Anstieg auf 15,9% und bei Mobilien von 22,5 auf 24,0%, einen neuen Rekordwert.
Subjects: 
Branchenkonjunktur
Leasing
Investitionsindikator
Ausrüstungsinvestitionen
JEL: 
L89
D22
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.