Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/211480
Authors: 
Kranzusch, Peter
Icks, Annette
Levering, Britta
Pasing, Philipp
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
IfM-Materialien No. 279
Abstract: 
Mit welchen Themen befasst sich der deutsche Mittelstand in absehbarer Zu-kunft? Zum dritten Mal untersucht das IfM Bonn die Herausforderungen aus Un-ternehmersicht und stützt sich dabei auf eine repräsentative Unternehmensbe-fragung zur Bürokratiewahrnehmung zum Jahreswechsel 2018/2019. Mittel-ständische Unternehmen sehen insbesondere die Notwendigkeit, sich mit recht-lichen Rahmenbedingungen auseinanderzusetzen. Darüber hinaus wird die Di-gitalisierung stärker als vor zwei Jahren als Chance wahrgenommen und in der Unternehmensstrategie aufgegriffen. Weitere Herausforderungen sieht der Mit-telstand vor allem in der Fachkräftesicherung, in Innovations- und Wachstums-vorhaben sowie einem erhöhten Wettbewerbsdruck.
Abstract (Translated): 
What topics are enterprises of the German Mittelstand considering in the fore-seeable future? For the third time, the IfM Bonn examines future challenges for German Mittelstand from the entrepreneur's point of view. The study is based on a representative company survey on the perception of bureaucracy at the turn of the year 2018/2019. The German Mittelstand sees, in particular, the ne-cessity to deal with legal framework conditions. In addition, digitalization is per-ceived as an opportunity more strongly than two years ago and is taken up in the corporate strategy. The German Mittelstand sees further challenges in providing qualified employees, in innovation and growth plans as well as a greater competitive pressure.
Subjects: 
Mittelstand
Herausforderungen des Mittelstands
Mittelstandspolitik
German Mittelstand
challenges for the Mittelstand
Mittelstand policy
SME policy
JEL: 
L20
L26
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
952.74 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.