Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/209534
Title (translated): 
Artificial intelligence: German companies between risk and opportunity
Authors: 
Demary, Vera
Goecke, Henry
Year of Publication: 
2019
Citation: 
[Journal:] IW-Trends - Vierteljahresschrift zur empirischen Wirtschaftsforschung [ISSN:] 1864-810X [Volume:] 46 [Year:] 2019 [Issue:] 4 [Pages:] 3-18
Abstract: 
Künstliche Intelligenz (KI) ist eine wichtige Zukunftstechnologie, die völlig neue Produkte und Dienstleistungen sowie innovative Geschäftsmodelle befördert. Eine Befragung unter 686 Unternehmen aus Industrie und industrienahen Dienstleistungen im Jahr 2019 ergab, dass etwa 10 Prozent dieser Firmen bereits KI nutzen. Dabei sind diese Anwendungen häufig nicht nur erste Tests der Technologie, sondern fortgeschrittenerer Natur, zum Beispiel komplette KI-basierte Produkte und Dienstleistungen. Befragt nach einer Einschätzung hinsichtlich der Bedeutung dieser Technologie zeigt sich, dass KI für das eigene Unternehmen wie auch die eigene Branche eher als Risiko bewertet wird. Dies gilt besonders für Firmen, die KI nicht nutzen. In Bezug auf die Bedeutung von KI für Deutschland und die Weltwirtschaft wird sie von der Mehrzahl der befragten Firmen als Chance wahrgenommen. Ein umfassenderes Wissen zu Nutzen, Anwendungen und zu den Investitionsbedarfen bei KI könnte hier Abhilfe schaffen. In den letzten beiden Jahren haben die KI anwendenden Unternehmen jährlich durchschnittlich 1 Prozent ihrer Umsätze in diese Technologie investiert.
Abstract (Translated): 
Artificial intelligence (AI) is an important technology for the future, promoting the development not only of completely new products and services but also of innovative business models. A survey conducted in 2019 of 686 companies in manufacturing and related services showed that some 10 per cent of them were already using AI. In many cases they apply the technology not only for initial testing, but also for more advanced purposes, such as complete AI-based products and services. Asked for their assessment of the importance of AI, firms tended to regard AI as a risk for both their own company and their own industry. This was especially true for firms that do not themselves use AI. However, with regard to the importance of AI for Germany and the global economy, the majority of companies surveyed perceived AI as an opportunity. A more comprehensive understanding of the benefits, potential applications and investment needs of AI could remedy this contradiction. In the last two years, companies using AI have invested an average of 1 per cent of their annual turnover in this technology.
Subjects: 
Digitalisierung
Künstliche Intelligenz
Innovation
Unternehmensbefragung
JEL: 
O31
O33
D80
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.