Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/203256
Authors: 
Staab, Philipp
Geschke, Sascha-Christopher
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
Study der Hans-Böckler-Stiftung 429
Abstract: 
Algorithmische Rating- und Scoringverfahren befinden sich in der Arbeitswelt auf dem Vormarsch. Anhand einer Fallstudie eines besonders ambitionierten Systems beleuchtet die Studie die mit umfassenden betrieblichen Rating- und Scoring-Systemen verbundenen arbeitspolitischen Konfliktfelder: Verschärfte Kontrolle und Konkurrenz innerhalb der Belegschaft schaden dem Betriebsklima; technologische Intransparenz wird zur Legitimierung betrieblicher Ungleichheit eingesetzt; Legalitätsfragen insbesondere im Bereich des Datenschutzes bleiben dabei ungeklärt.
ISBN: 
978-3-86593-344-7
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de/legalcode
Document Type: 
Research Report
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.