Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/183105
Autoren: 
Henger, Ralph
Hebecker, Jan
Datum: 
2018
Schriftenreihe/Nr.: 
IW-Kurzbericht No. 62/2018
Zusammenfassung: 
Die Immobilienbranche und insbesondere der Wohnungsbau bleiben das Schwungrad für die deutsche Konjunktur. Doch trotz der allgemeinen guten Einschätzung des derzeitigen Klimas bestehen Anzeichen für eine Eintrübung. Die Wohnungswirtschaft ist weiterhin positiv gestimmt, während sich die Geschäftslage im Büroimmobiliensektor sowie bei den Projektentwicklern verschlechtert. Da nur wenige Unternehmen das Risiko einer Trendumkehr sehen, dürfte der erreichte Scheitelpunkt des historisch lang anhaltenden Immobilienbooms aber sehr flach verlaufen.
Dokumentart: 
Research Report

Datei(en):
Datei
Größe
122.32 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.