Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/181435
Autor:innen: 
Kagerbauer, Lukas
Naskrent, Julia
Rüttgers, Christian
Herausgeber:innen: 
FOM Hochschule für Oekonomie & Management, KCM KompetenzCentrum für Marketing & Medienwirtschaft
Datum: 
2016
Schriftenreihe/Nr.: 
KCM Schriftenreihe der FOM No. 2
Verlag: 
MA Akademie Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH, Essen
Zusammenfassung: 
Mit der Studie wurde primär der Zweck verfolgt, einen Beitrag zur Förderung des Netzwerks der Akteure aus der Wirtschaft und dem regionalen Spitzensport zu leisten. Die Analyse des Images der Spitzensportvereine in der Würzburger Bevölkerung soll zunächst als Stütze zur Orientierung und Entscheidungshilfe für potenzielle Sponsoren gesehen werden. Wissen über das Image der Vereine ist insbesondere dann ein entscheidender Faktor, wenn Unternehmen ihre Sportsponsoringaktivitäten darauf ausrichten, vom Image der Vereine durch Überschwapp- bzw. Spill-Over-Effekte zu profitieren. Die Ergebnisse der Imageanalyse wurden im ersten Studienblock in separaten Imageprofilen dargestellt, da hierbei explizit nicht das Ziel verfolgt wird, ein Ranking zwischen den Vereinen aufzustellen, sondern vielmehr das Image der einzelnen Vereine umfassend zu beleuchten. Die Stichprobe der Bevölkerungsbefragung umfasst insgesamt 453 Personen und weist eine hohe Regional- bzw. Heimatverbundenheit bei einem gleichzeitig überdurchschnittlich hohen Sportinteresse auf. Damit eignet sich die Stichprobe zur qualifizierten Bewertung des Images der Vereine. Unisono kann festgehalten werden, dass die Durchschnittswerte bei allen Vereinen durchweg positiv ausfallen. Deutlich negative Ausreißer sind nicht zu erkennen. Welcher Verein für welchen Sponsor attraktiv sein kann, hängt von Gemeinsamkeiten in den unternehmerischen Zielen und Positionierungen sowie dem Image der Vereine in der Bevölkerung ab. (...)
Dokumentart: 
Research Report

Datei(en):
Datei
Größe





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.