Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/179279
Authors: 
Bollmann, Tobias
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
Arbeitspapiere des Instituts für Genossenschaftswesen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster No. 180
Abstract: 
Die räumliche Konzentration von wissensbasierten Unternehmensgründungen wird sowohl in der Wissenschaft als auch in der Politik diskutiert. Das vorliegende Arbeitspapier untersucht die Bedeutung universitärer Entrepreneurship-Bildung auf regionale Unternehmensgründungen und inwiefern dies durch Clustermitgliedschaften der betrachteten Hochschulen beeinflusst wird. Somit wird sowohl die steigende Bedeutung von Hochschulen als wissenserzeugende Institutionen als auch die regional-ökonomische Debatte um Innovationscluster berücksichtigt. Unter Verwendung von EXIST-Gründerstipendien gelingt es, einen positiven Zusammenhang zwischen regionalen Gründungsaktivitäten und Entrepreneurial Education festzustellen. Darüber hinaus kann eine positive Beeinflussung dieses Zusammenhangs durch Clustermitgliedschaften hinsichtlich der Qualität der Spillover identifiziert werden. Die Ergebnisse weisen somit auf potenzielle Optimierungsmöglichkeiten im Zusammenspiel der Wirtschafts- und Wissenschaftspolitik hin.
Abstract (Translated): 
The regional concentration of entrepreneurship is being discussed both in economic science and in politics. This working paper examines the significance of entrepreneurial education at universities for regional entrepreneurship and to what extend this is influenced by cluster memberships. Thus, both the increasing importance of higher education institutions as knowledge-producing institutions and the regional economic debate about innovation clusters are taken into account. Using EXIST-scholarships, it is possible to establish a positive correlation between regional start-up activities and entrepreneurial education. In addition, the results show a positive impact of cluster membership on the quality of spillovers. The results thus point to potential optimization possibilities in the interplay of economic and scientific policy.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
616.11 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.