Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/175020
Authors: 
Dieke, Saskia
Lesch, Hagen
Year of Publication: 
2017
Citation: 
[Journal:] IW-Trends - Vierteljahresschrift zur empirischen Wirtschaftsforschung [ISSN:] 1864-810X [Volume:] 44 [Year:] 2017 [Issue:] 3 [Pages:] 25-41
Abstract: 
Eine Auswertung von Daten des European Social Survey für 16 europäische Länder zeigt, dass der gewerkschaftliche Organisationsgrad zuletzt zwischen knapp 5 Prozent in Ungarn und 69,1 Prozent in Dänemark lag. Deutschland liegt mit 15,6 Prozent im Mittelfeld, hinter dem Vereinigten Königreich mit 20,6 Prozent und vor Frankreich mit 7,3 Prozent. Ungeachtet der unterschiedlichen Niveaus stehen die Gewerkschaften in allen untersuchten Ländern vor den gleichen strukturellen Herausforderungen. Sie müssen mehr jüngere Arbeitnehmer organisieren, als 'atypisch' bezeichnete Beschäftigtengruppen wie Teilzeitbeschäftigte oder befristet Beschäftigte gewinnen und einen besseren Zugang zu kleineren Betrieben finden. Ein besonderes Problem ist, dass die Gruppe der 16- bis 30-Jährigen unter den Gewerkschaftsmitgliedern unterrepräsentiert ist. Ohne verstärkte Eintritte Jüngerer wird sich der negative Mitgliedertrend in den nächsten Jahren fortsetzen.
Abstract (Translated): 
An analysis of data from the European Social Survey for 16 European countries shows that the degree of trade union organization currently ranges between just under 5 per cent in Hungary and 69.1 per cent in Denmark. At 15.6 percent Germany is in the midrange, behind the United Kingdom (20.6 percent) but ahead of France (7.3 percent). Regardless of these different levels, trade unions in all countries surveyed face the same structural challenges. They need to recruit more young workers, organize so-called "atypical" employees, such as part-time workers and temporary workers, and gain readier access to smaller businesses. One particular problem is that 16- to 30-year-olds are underrepresented among union members. Unless they can sign up more younger workers, unions will continue to see declining membership for the next few years.
Subjects: 
Gewerkschaften
gewerkschaftlicher Organisationsgrad
Mitgliederstruktur
JEL: 
J50
J51
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.