Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/171278
Autoren: 
Scherf, Wolfgang
Datum: 
2017
Schriftenreihe/Nr.: 
Finanzwissenschaftliche Arbeitspapiere No. 97
Zusammenfassung: 
Eine Flat Tax wird immer wieder als Alternative zur progressiven Einkommensteuer empfohlen. Sie würde zur Steuervereinfachung beitragen und die negativen Anreizeffekte steigender Grenzsteuersätze beseitigen. Die Besteuerung nach der Leistungsfähigkeit und die gewünschte Umverteilung seien aufgrund der indirekten Progression der Flat Tax nicht fundamental gefährdet. Aber ist die Flat Tax überhaupt indirekt progressiv?
Dokumentart: 
Working Paper

Datei(en):
Datei
Größe
365.27 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.