Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/169793
Authors: 
Nierhaus, Wolfgang
Year of Publication: 
2006
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 13 [Year:] 2006 [Issue:] 4 [Pages:] 24-32
Abstract: 
Die Konjunktur in Deutschland zeigt sich zur Jahresmitte 2006 gut in Form; der Aufschwung der Wirtschaft hat beträchtlich an Breite gewonnen. Neben dem mit hoher Drehzahl laufenden Exportmotor ist nun auch die Binnenkonjunktur in Schwung gekommen. Ingesamt wird die gesamtwirtschaftliche Produktion im laufenden Jahr um 1,8% expandieren; nach Ausschaltung der im Vergleich zu 2005 geringeren Zahl an Arbeitstagen um 2 %. Im kommenden Jahr wird die Konjunktur durch die massive Erhöhung von Steuern und Abgaben zwar beträchtlich gedämpft; gleichwohl wird sich aber der Aufschwung aber aufgrund der starken endogenen Auftriebskräfte fortsetzen. Das reale Bruttoinlandsprodukt dürfte im Jahr 2007 um 1,7% steigen; kalenderbereinigt um 1,8 %. Ohne die fiskalischen Maßnahmen der Bundesregierung würde sich das Wachstumstempo sogar auf gut 2% belaufen.
Subjects: 
Konjunktur
Wirtschaftslage
Wirtschaftsprognose
Deutschland
JEL: 
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.