Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/163800
Authors: 
Arnold-Rothmaier, Hildegard
Year of Publication: 
2002
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 55 [Year:] 2002 [Issue:] 13 [Pages:] 41-43
Abstract: 
2001 dämpfte die schwache Konjunktur auch die Nachfrage nach Verkehrsleistungen. Insbesondere wurde sie von der Baurezession gebremst. Zudem kam es infolge der Terroranschläge vom 11. September 2001 zu gravierenden Einbrüchen. Insgesamt sanken 2001 sowohl das Transportaufkommen als auch die -Leistung im Inland um rund 2,5%. Die grenzüberschreitenden Transporte übertrafen aber das Vorjahresniveau um gut 1%. Seit Anfang 2002 beleben sich die gesamtwirtschaftlichen Aktivitäten wieder, und der Konjunkturaufschwung wird auch die Nachfrage nach Verkehrsleistungen begünstigen, so dass die Branche wiederum ein moderates Umsatzwachstum erwarten kann.
Subjects: 
Güterverkehrsgewerbe
Spedition
Konjunktur
JEL: 
L91
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.