Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/151891
Authors: 
Kalinowska, Dominika
Kunert, Uwe
Year of Publication: 
2009
Citation: 
[Journal:] DIW Wochenbericht [ISSN:] 1860-8787 [Volume:] 76 [Year:] 2009 [Issue:] 50 [Pages:] 872-882
Abstract: 
Trotz der hohen Kraftstoffpreise und des wirtschaftlichen Absturzes im letzten Quartal ist 2008 die Gesamtfahrleistung der in Deutschland zugelassenen Kraftfahrzeuge nur leicht gefallen. Während die Fahrleistung im Güterverkehr noch leicht gestiegen ist, gingen bei den Personenkraftwagen 2008 sowohl die Fahrleistungen als auch die Neuzulassungen zurück. Als Kraftstoff wird Benzin immer mehr durch Diesel ersetzt. Bei den Pkw machen Diesel-Fahrzeuge inzwischen ein Viertel des Bestandes und 37 Prozent der Fahrleistung aus. Erstmals ist 2008 der Anteil biogener Kraftstoffe rückläufig, auch haben die hohen Kraftstoffpreise nicht zu einer ausreichenden Beschleunigung der Verbreitung alternativer Antriebsvarianten geführt. Insgesamt wird mit tendenziell steigenden Kraftstoffpreisen, hoher Ölabhängigkeit und den umweltpolitischen Zielsetzungen deutlich, dass verstärkte Anstrengungen zur Verbesserung der Kraftstoffeffizienz und der Förderung von Alternativen zur ölbasierten Mobilität erforderlich sind.
Subjects: 
Road transport
Mileage travelled
Fuels
Motorized vehicles
JEL: 
Q42
L92
R41
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
369.54 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.