Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/126116
Authors: 
Kleinhempel, Karla
Satzer, Angelika
Steinberger, Viktor
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
Mitbestimmungsförderung Report 5
Abstract: 
- Die Ergebnisse geben einen ersten Einblick in die betriebliche Praxis der Umsetzung von Industrie 4.0. - Es gibt nicht die Einfuhrung von Industrie 4.0. - Die betrieblichen Fallbeispiele lassen sich in drei Kategorien einteilen. Am Standort: o wird Industrie 4.0 unter diesem Begriff umgesetzt. o gibt es erste Ansatze von Industrie 4.0 o ist Industrie 4.0 kein Thema - Betriebsräte besitzen nicht immer Informationen daruber, ob Industrie 4.0 eingefuhrt wird oder nicht. - Es fehlen allgemein Kenntnisse daruber, was unter Industrie 4.0 zu verstehen ist. - Die Regelung von Mitbestimmungrechten ist prozessbegleitend notwendig.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
165.86 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.