Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/121874
Authors: 
Aiginger, Karl
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
FIW Policy Brief 3
Abstract: 
Die Weltwirtschaft ist 2009 zum ersten Mal seit Mitte des vorigen Jahrhunderts nicht gewachsen. Die Wirtschaftsleistung dürfte um 2% zurückgegangen sein, in den Industrieländern um 3,5%. Dies war die Folge der Finanzkrise, sie hat zu einem Einbruch des Welthandels mit Folgen auf alle realwirtschaftlichen Aktivitäten geführt. Wir beschreiben die starken Veränderungen in den Rahmenbedingungen, wie sie schon vor der Krise weltweit und für Österreich im Besonderen eingetreten sind. Dann geben wir einen Überblick über Verlauf und Ursachen der Finanzkrise, die Reaktion der Wirtschaftspolitik und die zusätzlichen Herausforderungen durch die Krise.
Subjects: 
Finanzkrise
Konjunkturzyklus
Stabilisierungspolitik
Krisenfestigkeit
JEL: 
E20
E30
E32
E44
E60
G18
G28
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.