Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/113276
Authors: 
Brunekreeft, Gert
Meyer, Roland
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
Bremen Energy Working Papers 21
Abstract: 
In Deutschland wird derzeit die Ausgestaltung der Anreizregulierungsverordnung für Energienetze für die dritte Regulierungsperiode (ab 2019) diskutiert. Im Kern steht der sachgerechte Umgang mit dem hohen Investitionsbedarf, vor dem viele Netzbetreiber stehen. Die preisbasierte Anreizregulierung im eigentlichen Sinne zielt primär auf Kosteneffizienz, während das Ziel der Investitionsanreize in den Hintergrund rückt. Umgekehrt ist es bei kostenbasierter Regulierung. Jetzt stellt sich die zentrale Frage, wie die beiden Ziele "Effizienz" und "Investitionen" gleichermaßen erreicht werden können, sprich: "effiziente Investitionen". Dieser Aufsatz beschreibt und bewertet die derzeitige Debatte aus praktischer und theoretischer Sicht und schlägt einen Regulierungsansatz mit "Optionalität" vor.
Subjects: 
Netzinfrastruktur
Energie
Monopol
Regulierung
Investitionen
JEL: 
L12
L51
L94
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
611.36 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.