Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/107936
Authors: 
Amelung, Adrian
Year of Publication: 
2014
Series/Report no.: 
Otto-Wolff-Discussion Paper 05/2014
Abstract: 
[Einleitung ...] In diesem Diskussionspapier soll der Emissionshandel als marktwirtschaftliches Instrument zur Begrenzung von Treibhausgasemissionen näher beleuchtet und die Unterschiede der bereits implementierten Systeme vorgestellt werden. Dazu wird in Kapitel 2 zunächst die grundlegende Funktions-weise eines Emissionshandels erläutert (Kapitel 2.1). Es wird aufgezeigt, wieso der Emissionshandel als ökologisch treffsicheres und ökonomisch effizientes Instrument bewertet wird (Kapitel 2.2). Im Anschluss wird ein Überblick über die Einführung der global bestehenden Systeme gegeben (Kapitel 2.3). In Kapitel 3 werden die Designs der implementierten Systeme näher beleuchtet und miteinander verglichen. Dies wird in vier Schritten geschehen: Zunächst wird in 3.1 die Mengenbegrenzung (Cap), in 3.2 die Berichterstattung von Emissionen und Sanktionsmaßnahmen, in 3.3. die Erstausgabe neuer Emissionsrechte und in 3.4 der Handel auf dem Sekundärmarkt erörtert. Dieses Diskussionspapier wird mit einer Schlussbemerkung in Kapitel 4 abgerundet.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
689.07 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.