Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/99747
Authors: 
Troost, Axel
Sauer, Christoph
Year of Publication: 
2013
Citation: 
[Journal:] Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung [ISSN:] 1861-1559 [Publisher:] Duncker & Humblot [Place:] Berlin [Year:] 2013 [Volume:] 82 [Issue:] 1 [Pages:] 207-213
Abstract: 
Eine höhere Besteuerung von Reichen, das heißt derjenigen Personen, die hohe Einkommen beziehen und hohe Vermögen ihr Eigentum nennen, ist für DIE LINKE unabdingbar. Nur so lassen sich mehr soziale Gerechtigkeit, im Sinne einer gleichmäßigeren Verteilung von Einkommen und Vermögen, und mehr Einnahmen für die öffentliche Hand erreichen. Beide Zielsetzungen sind nicht nur aus Gerechtigkeits-, sondern auch aus wirtschaftspolitischen Gründen geboten. Wissenschaftliche Veröffentlichungen aus der letzten Zeit zeigen, dass die wachsende Ungleichverteilung Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze gekostet hat (zum Beispiel Brenke und Wagner 2013, Van Treek und Sturn 2012). Reiche und Vermögende verwenden von ihrem Einkommen im Vergleich zu den weniger Verdienenden und Besitzenden einen geringeren Anteil für den Konsum und einen größeren Anteil zur Ersparnisbildung beziehungsweise zum Vermögensausbau. Da der Konsum der privaten Haushalte mit Abstand die wichtigste Komponente der gesamtwirtschaftliche Nachfrage ist, schwächte die zunehmende Konzentration von Einkommen und Vermögen am oberen Ende der Verteilungsskala die Binnennachfrage. Der Export als der Wachstumsmotor der letzten Jahre konnte diese Schwächung nicht ausgleichen. Nicht zuletzt hat die wachsende Ungleichverteilung - nicht nur in Deutschland, aber auch in Deutschland - entscheidend zur Finanz- und Eurokrise beigetragen. Die großen Geldsummen in den Händen von wenigen wurden den Finanzmärkten zugeführt, um dort möglichst hohe Renditen zu erzielen. Spekulation und uferloses Profitstreben destabilisierten die Wirtschaft, die Krise war das Ergebnis.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.