Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/99234
Authors: 
Schnabl, Gunther
Year of Publication: 
2001
Citation: 
[Journal:] Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung [ISSN:] 1861-1559 [Publisher:] Duncker & Humblot [Place:] Berlin [Year:] 2001 [Volume:] 70 [Issue:] 4 [Pages:] 489-503
Abstract (Translated): 
Der Yen ist in der japanischen Rezession der 90er Jahre überraschend stark geblieben. Der Aufsatz untersucht die Ursachen für den hohen Yen. Er analysiert den Einfluss von Zinsen, Preisen und Währungspolitik. Danach haben reale Zinsdifferenzen allenfalls einen kurzfristigen Einfluss auf den Wechselkurs. Langfristig ist das Preisniveau entscheidend, so dass der hohe Yen mit der Deflation der 90er Jahre erklärt werden kann. Die massiven Devisenmarktinterventionen der 90er Jahre konnten die Aufwertung nur vorübergehend aufhalten, wenn sie nicht sterilisiert wurden. Langfristig konnten sie jedoch die Aufwertung nicht verhindern.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.