Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/99169
Authors: 
Mason, Geoff
Wagner, Karin
Finegold, David
Keltner, Brent
Year of Publication: 
2000
Citation: 
[Journal:] Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung [ISSN:] 1861-1559 [Publisher:] Duncker & Humblot [Place:] Berlin [Year:] 2000 [Volume:] 69 [Issue:] 4 [Pages:] 618-629
Abstract (Translated): 
Obwohl gegenwärtig viele Autoren das "Produktivitätsparadox der Informationstechnik" als ein Thema ansehen, das, zumindest in den USA, auf der Firmenebene gelöst wurde, bleiben noch einige Unklarheiten auf den Ebenen von Branchen- und Volkswirtschaft bestehen. Der vorliegende Beitrag untersucht die Beziehung zwischen Investitionen in Informationstechnik und relativer Arbeitsproduktivität durch Vergleiche von entsprechenden Stichproben im Banken- und Hotelgewerbe in den USA, Deutschland und England. In beiden Industrien kann die mangelnde Übereinstimmung zwischen Länderproduktivitätsranking und unterschiedlichem Einsatzgrad von Informationstechnik auf Unterschiede zwischen den Ländern in den folgenden drei Bereichen zurückgeführt werden: (1) In der zeitlichen Koordinierung von Investitionen im informationstechnischen Bereich und der Anpassung der Arbeitsorganisation, um das Potential der Informationstechnik zur Erhöhung der Produktivität voll auszuschöpfen; (2) der von den Dienstleistungseinrichtungen gewählte Einsatz der Produktmixstrategien; und (3) das erforderliche Angebot von komplementären Anlagen, um eine hohe Rendite von IT Investitionen zu gewährleisten.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.