Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/99073
Authors: 
Kalina, Thorsten
Knuth, Matthias
Year of Publication: 
2002
Series/Report no.: 
Graue Reihe des Instituts Arbeit und Technik 2002-04
Abstract: 
In den letzten 25 Jahren hat in Westdeutschland die Arbeitslosigkeit kontinuierlich zugenommen. In der vorliegenden Studie wird eine Ursache des Anstiegs von Arbeitslosigkeit untersucht: Die Arbeitslosigkeit Älterer beim Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand. Zunächst werden anhand sozialrechtlicher Rahmenbedingungen verschiedene Möglichkeiten solcher Übergänge aufgezeigt. Die folgende Modellierung vorgezogener Ruhestandsphasen mit der IAB-Beschäftigtenstichprobe basiert auf diesen rechtlichen Rahmenbedingungen. Die Ergebnisse zeigen, dass vorruhestandsförmige Arbeitslosigkeit zu einem beträchtlichen Teil zum Anstieg der gesamten Arbeitslosigkeit beigetragen hat, was vor allem mit langen Leistungsbezugsdauern zusammenhängt. Es werden Vorruhestandsmuster nach den Kriterien Wirtschaftsgruppe, Betriebsgrößenklasse, Geschlecht, Nationalität, Einkommen und Qualifikation untersucht. Diese Art der Arbeitslosigkeit geht vom Produzierenden Gewerbe und von Großbetrieben aus und wird typischerweise von Männern mit geringer Qualifikation genutzt. Diese vorrangige Betroffenheit spiegelt die Beschäftigungsstruktur industrieller Großbetriebe wider; in der multivariaten Analyse treten die Merkmale "Geschlecht" und "Qualifikation" gegenüber "Wirtschaftszweig" und "Betriebsgröße" weit zurück.
Abstract (Translated): 
Over the past 25 years, unemployment has been growing continuously in West Germany. In this study one of the reasons for growing unemployment is analysed: unemployment of older people in their transition from employment to retirement. First the different possibilities of transitions into retirement are explained within the framework of social security regulations. Taking this legal framework as a starting-point, early retirement passages are then modelled with the IAB unemployment sub-sample. It will be shown that - due to the long duration of these unemployment episodes - early retirement contributed considerably to the rise of total unemployment. Early retirement patterns will be broken down by economic sub-sectors, establishment-size, gender, nationality, income, and skills level. It turns out that this kind of unemployment originates primarily from large-sized establishments in manufacturing and extractive industries, and it typically effects low skilled men. However, the multivariate analysis at the end of the paper will show that this only mirrors the employment structure of the industries from which early retirement originates: gender and skills level have little impact of their own.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
269.44 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.