Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/98124
Authors: 
Mandl, Irene
Dorr, Andrea
Egger-Subotitsch, Andrea
Leuprecht, Eva
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
AMS info 83
Abstract: 
Die vorliegende Studie zeigt die Möglichkeiten und Grenzen von BerufswechslerInnen in einigen ausgewählten Branchen der österreichischen Wirtschaft sowie entsprechende arbeitsmarktpolitische Handlungsoptionen für die Förderung von 'UmsteigerInnen' auf. Das Thema wurde mittels quantitativer und qualitativer Methoden untersucht, wobei sowohl die Nachfrageseite (Unternehmen) als auch die Angebotsseite, also (potentielle) BerufswechslerInnen, sowie die entsprechenden Rahmenbedingungen (vorhandenes Qualifizierungssystem) Berücksichtigung fanden. Der Fokus der Studie lag dabei auf jenen traditionellen Branchen(-gruppen) der heimischen Wirtschaft, die von einem überdurchschnittlich hohen Bedarf an Arbeitnehmer- Innen gekennzeichnet sind (ermittelt auf Basis von Literatur-, Dokumenten- und Sekundärdatenanalysen - unter Berücksichtigung der Datenbanken der KMU FORSCHUNG AUSTRIA): Chemie/Kunststoff, Einzelhandel, Gastronomie, Maschinenbau/ Metall, Tiefbau /Straßenbau, Verkehr / Logistik / Spedition sowie (branchenübergreifend) Büroberufe. Explizit von der Analyse ausgeschlossen wurden dabei Branchen, in welchen bereits Maßnahmen zur Förderung des Berufswechsels etabliert sind (z.B. das Gesundheitswesen), oder vergleichsweise 'moderne' Branchen (z.B. Unternehmensdienstleistungen oder Informationstechnologie). Nach der Identifizierung der relevanten traditionellen Branchen erfolgten qualitative Interviews mit VertreterInnen und / oder ExpertInnen der ausgewählten Branchen. Bei der Analyse des Berufswechsels aus ArbeitnehmerInnensicht kamen eine Literaturanalyse sowie qualitative Interviews zur Anwendung, wobei sowohl Personen, die bereits einen Berufswechsel realisiert haben, als auch Personen, die einen Umstieg in die identifizierten Zielberufe aktuell planen / beabsichtigen, sowie ArbeitsmarktexpertInnen befragt wurden.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
756.55 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.