Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/98112
Authors: 
Lepschy, Doris
Year of Publication: 
2007
Series/Report no.: 
AMS info 100
Abstract: 
Im folgenden AMS info wird der Versuch unternommen, exemplarische Schlaglichter auf einige Aspekte zum Verhältnis zwischen der beruflichen Praxis der Sozialen Arbeit und der Sozialarbeitswissenschaft zu werfen - Aspekte, die sich schon allein aufgrund von Fragen, Bemerkungen und Kommentaren, die die langjährige sozialarbeiterische Berufstätigkeit der Autorin begleiten, als stets bedenkenswert herausstellen. Diese Äußerungen treten, sofern sie explizit verbalisiertwerden, oft verblüffend schlicht bzw. scheinbar naiv in Erscheinung, werden gelegentlich in die Form rhetorischer Fragen gekleidet, um so - besser getarnt - ein persönliches Werturteil zu plazieren, ja, und sie treten de facto und regelmäßig nicht nur bei Laien und Laiinnen (sofern diese überhaupt etwas mit dem Begriff der 'Sozialen Arbeit' verbinden können) oder einer an der Person des/der SozialarbeiterIn interessierten Klientel auf, sondern auch bei den VertreterInnen berufsrelevanter Umfelder aus Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft oder Medien: 'Was bringt das eigentlich, daß die Sozialarbeiter jetzt alle Bachelor heißen?' Oder: 'Sozialarbeitswissenschaft, hmm, davon hab' ich noch nie gehört, also an der Uni gibt's des net.' Oder: 'Aha, Sie sind Sozialarbeiterin, Sie machen also Streetwork!' Oder: 'Sozialarbeiter, da war doch aner bei dem deppaten Taxi Orange dabei, is' scho' urlang her, a bisserl komisch san de Sozialtypen schon'. Oder auch: 'Sozialarbeit also, kann mir gar nicht vorstellen, daß die an eine FH paßt'. Beantwortungen bzw. Beantwortungsversuche und Repliken diesbezüglich führen nahezu ausnahmslos in ein reichhaltiges Geflecht von Überlegungen zu relevanten Momenten, Faktoren, Trends, echten oder scheinbaren Kausalitäten, Pro's und Contra's u. dgl. hinsichtlich der Entwicklung der Sozialen Arbeit - Überlegungen also, von denen einige nun im Anschluß kurz beleuchtet werden.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.