Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/98037
Authors: 
Egger-Subotitsch, Andrea
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
AMS info 78
Abstract: 
Aus der sozialpsychologischen Forschung ist das Phänomen bekannt, daß die Erwartungshaltung einer Person die Interaktion mit anderen stark beeinflußt. Erwarten sich Menschen etwa, einer Person zu begegnen, die ihnen gegenüber ablehnend oder gar feindselig eingestellt ist (sein könnte), so werden sie mit entsprechenden Vorbehalten das Gespräch beginnen und mit höherer Wahrscheinlichkeit diese Person und das Gespräch tatsächlich als unangenehm erleben. Mit KundInnen von Beratungseinrichtungen verhält es sich ähnlich. Erwartungen, mit denen Menschen in die Beratung gehen, beeinflussen den Prozeß und auch das Ergebnis der Beratung (Tinsley 1990, 1994). In dem soeben abgeschlossenen Forschungsprojekt IMPACT (The Impact of Cultural Differences on Students' Expectations from Career Counsellors, Leonardo da Vinci, 2003-2005) wurde der Frage nachgegangen, was Jugendliche in Europa heutzutage von Berufsberatung erwarten und wodurch diese Erwartungshaltung beeinflußt wird. Nachdem im Zuge der Internationalisierungs- und Globalisierungstendenzen der Wirtschaft transnationale Arbeitsmärkte an Bedeutung gewinnen und somit auch der Bedarf einer Internationalisierung der Berufsberatung in ganz Europa entsteht, stellt sich vor allem die Frage, inwieweit kulturelle und Länderunterschiede in der Erwartungshaltung bestehen. Die Projektgemeinschaft aus privaten und universitären Forschungseinrichtungen aus Österreich, Litauen, Zypern, Großbritannien, Schweden unter der inhaltlichen Leitung von Anna Paszkowska-Rogacz von der Polnischen Akademie der Humanwissenschaften und Ökonomie in Lodz (Wyzsza Szkola Humanistyczno-Ekonomiczna w Lodzi) suchte Antworten und befragte rund 1.200 Jugendliche in den genannten Ländern. ... Im Frühjahr 2006 erscheint eine umfassende Publikation der Ergebnisse, die in Buchform bei abif (www.abif.at) bezogen werden kann. Zusätzlich wird eine Online-Version unter www.impact-edu.org zur Verfügung gestellt. Darüber hinausgehend erscheint in der Publikationsreihe 'AMS report' des AMS Österreich im Februar 2006 ein Band, der anhand einer empirischen Erhebung in Wiener Gymnasien, die im Rahmen dieses Projektes durchgeführt wurde, speziell die Erwartungshaltungen von angehenden AHS-MaturantInnen in Österreich thematisiert.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
484.84 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.