Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/97986
Authors: 
Dornmayr, Helmut
Schlögl, Peter
Schneeberger, Arthur
Wieser, Regine
Henkel, Susanna-Maria
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
AMS info 84
Abstract: 
Die in diesem AMS info zusammengefaßte Studie der beiden Forschungsinstitute ibw (Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft) und öibf (Österreichisches Institut für Berufsbildungsforschung) untersuchte mittels quantitativer und qualitativer Erhebungsinstrumente die Lebensbedingungen, Ausbildungs- und Berufsverläufe sowie die beruflichen Perspektiven von Jugendlichen ohne abgeschlossene Berufsausbildung, d. h. mit keinem über die Pflichtschule hinausgehenden Bildungsabschluß (= ohne Sekundarabschluß II). Die Untersuchung ermöglicht ein sowohl qualitativ wie quantitativ recht plastisches Bild der Gruppe der benachteiligten Jugendlichen ohne Berufsausbildung. In Zahlen gegossen kann dieses Bild folgendermaßen gezeichnet werden: Rund 17% der 20- bis 24jährigen verfügen über keinen über die Pflichtschule hinausgehenden Bildungsabschluß. Es ist dabei empirisch evident, daß geringe formale Qualifikation in einem starken (aber keineswegs ausschließlichen) Zusammenhang zu Migration steht. Bei den jungen Erwachsenen (20 bis 24 Jahre) mit nicht-österreichischer Staatsbürgerschaft hat laut Volkszählung 2001 fast die Hälfte (47%) keinen (über die Pflichtschule hinausgehenden) formalen Ausbildungsabschluß, bei den ÖsterreicherInnen sind dies 13,5%.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
458.62 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.