Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/97958
Editors: 
Mosberger, Brigitte
Sturm, René
Year of Publication: 
2005
Series/Report no.: 
AMS report 41
Abstract: 
Berufliche Weiterbildung im Sinne des Human-Relation-Ansatzes bemüht sich um die Behebung von vermeintlichen individuellen Defiziten bzw. arbeitsbezogenen Kommunikations- und Kooperationsproblemen, als wären diese in einem freischwebenden Personensystem oder in einem nach unabhängiger Eigengesetzlichkeit erfaßbaren Interaktionssystem begründet. Es wird dabei nicht Rechnung getragen, daß Arbeitsverhalten immer auch mitbestimmt ist durch strukturelle, von der Organisation vorgegebene und in sich oftmals widersprüchliche Rahmenbedingungen. Der vorliegende AMS report 41 beinhaltet Beiträge anläßlich der von der AbteilungBerufsinformations- und Qualifikationsforschung des AMS Österreich gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) und dem Institut für Analyse, Beratung und interdisziplinäre Forschung (abif) veranstalteten Fachtagung 'Lernen ohne Ende - Probleme der Flexibilisierung und Qualifizierung im Beschäftigungssystem'. Die Tagung fand am 31. März 2004 in Wien statt. Den Veranstaltern war es ein Anliegen, durch die Tagung einen Austausch von VertreterInnen aus Erwachsenenbildung, Personalberatung, Bildungspolitik und Bildungsforschung über neue Lernformen und Qualifizierungsmodelle in der Wissens- und Informationsgesellschaft anzuregen und zu fördern.
ISBN: 
3854952228
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.