Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/97662
Authors: 
Bechara, Peggy
Beimann, Boris
Kasten, Tanja
Year of Publication: 
2012
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 1613978X [Publisher:] Springer [Place:] Heidelberg [Volume:] 92 [Year:] 2012 [Issue:] 5 [Pages:] 326-331
Abstract: 
Ende März 2012 hat der Bundestag ein Gesetz zum Abbau der kalten Progression beschlossen. Wenn dieses Gesetz den Bundesrat nicht passiert, könnten die Steuerzahler durch Maßnahmen entlastet werden, die nicht bundesratspfl ichtig sind - beispielsweise durch eine Reform des Solidaritätszuschlags. Die Autoren kommen auf Basis einer Mikrosimulationsanalyse zu dem Ergebnis, dass eine solche Reform das deutsche Einkommensteuersystem nicht nachhaltig verbessern würde.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
102.82 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.